UVK Spende Multifunktionsdrucker MiakWadang
Übergabe des gespendeten Multifunktionsdruckers an den Verein MiakWadang, v.l.n.r.: Franz Stiebellehner (GF Smok-Enjoy), Franz Waghubinger (GF UVK), Dr. Herbert Bronnenmayer (MiakWadang) und Judith Steiner (Office König)

SPENDE BRINGT Mehr Farbe für den Südsudan

UVK und Smok-Enjoy unterstützen MiakWadang mit Multifunktionsdrucker

Beim Versicherungsmakler UVK Waghubinger & Partner in Micheldorf entschied man sich jüngst für die Anschaffung eines neuen Multifunktionsdruckers. Doch wohin mit dem ausgedienten, aber voll funktionstüchtigen Gerät? UVK Geschäftsführer Franz Waghubinger sagt: „Mein Credo ist: Warum etwas wegwerfen, das jemand anderer vielleicht gut gebrauchen kann?“ Also schaltete man eine Anzeige im Internet und bot das gebrauchte Gerät um einen kleinen Preis zum Kauf an. 

Die Geburt einer Spendenaktion
Die Anzeige der UVK rief Franz Stiebellehner, Geschäftsführer der Firma Smok-Enjoy und UVK Gewerbekunde, auf den Plan. „Mein erster Gedanke war: Warum den Drucker nicht einfach für einen guten Zweck an eine gemeinnützige Organisation verschenken?“, erzählt Stiebellehner. Der Unternehmer, der in seinen Smok-Enjoy Shops in Linz, Wels, Steyr und Klagenfurt E-Zigaretten, Aromen und Zubehör verkauft, nahm sofort Kontakt mit UVK auf, wo seine Idee, den Drucker zu spenden anstatt zu verkaufen, großen Anklang fand. Er steuerte einen Gutschein für Verbrauchsmaterial in der Höhe von 350 Euro bei und schon wenig später war die gemeinsame Aktion schon in den sozialen Medien online. Innerhalb kürzester Zeit trafen fünf Anfragen bei der UVK ein.

Multifunktionsdrucker für die Arbeit im Südsudan
Die Auswahl der Organisation fiel nicht schwer. „Als ich sah, dass sich Dr. Herbert Bronnenmayer mit seiner Organisation MiakWadang für das Gerät beworben hatte, musste ich nicht lange überlegen“, erzählt Franz Waghubinger. „Ich verfolge das Engagement von Dr. Bronnenmayer im Südsudan schon sehr lange und bin beeindruckt von den umgesetzten Projekten“, so Waghubinger weiter. Die Freude beim Micheldorfer Arzt, der den Verein MiakWadang 2008 gründete, ist groß. “Der Drucker leistet einen wertvollen Beitrag zu unserer Arbeit“, ist Bronnenmayer dankbar für die Spende. Seine Organisation beschäftigt sich mit der Entwicklung und Gesundheitsförderung für Dörfer im Südsudan – einem Land, das durch drei grausame Bürgerkriege gegangen ist. Um eine integrierte Entwicklung zu erreichen, konzentriert sich MiakWadang auf Projekte im Bereich Landwirtschaft, Gesundheit, Micro Wirtschaft, Bildung sowie Kunst & Kultur.

UVK Spende Multifunktionsdrucker MiakWadang
Übergabe des gespendeten Multifunktionsdruckers an den Verein MiakWadang, v.l.n.r.: Franz Stiebellehner (GF Smok-Enjoy), Franz Waghubinger (GF UVK), Dr. Herbert Bronnenmayer (MiakWadang) und Judith Steiner (Office König)

„Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei den Initiatoren sowie bei der Firma Office König aus Bad Hall, die beim Transport und bei der Inbetriebnahme des Geräts unterstützte – auch im Namen derer, die in Afrika davon profitieren werden“, so Bronnenmayer. MiakWadang heißt so viel wie „Morgen beginnt die Zukunft“ – dank UVK und Smok-Enjoy mit vielen farbigen Seiten aus dem Multifunktionsdrucker.

MiakWadang Logo Spende UVK

MiakWadang ist ein ganzheitliches und nachhaltiges Entwicklungsprojekt für Dörfer im Bezirk Melut in der oberen Nil-Provinz des Süd-Sudans. Es basiert auf der Partnerschaft von Mensch zu Mensch, von Herz zu Herz, in gegenseitiger Achtung und Wertschätzung. Die Arbeit begann 2008 auf der Basis eines Projektes in dem der Micheldorfer Arzt Dr. Herbert Bronnenmayer 1978 bis 1983 medizinischer Direktor war.

Um eine integrierte Entwicklung zu erreichen konzentriert sich MW auf Landwirtschaft / Ernährungssicherung, Schule / Bildungssicherung, Basisgesundheitsdienst / Gesundheitssicherung, Mikrowirtschaft / Überlebenssicherung, Kunst & Kultur / Psychosoziale Sicherung.

Spendenkonto MiakWadang:
AT19 2032 0250 0000 5008
(Spenden sind steuerlich absetzbar SO2465 unter Bekanntgabe des Geburtsdatums)

www.miakwadang.org

 

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email