Haben Sie für einen sorgenfreien Lebensabend vorgesorgt?

Ruhestand

Bild: (c) AdobeStock/Song_about_summer

Haben Sie für einen sorgenfreien Lebensabend vorgesorgt?

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist kein Garant für einen sorgenfreien Lebensabend und für Wohlstand im Alter. Wer sich einzig auf die gesetzliche Altersvorsorge verlässt, muss im Ruhestand mit einer beträchtlichen Pensionslücke rechnen.

„Warum soll ich mir über meinen Lebensstandard im Alter Sorgen machen, meine Firma floriert ja bestens!“ Eine Einschätzung wie diese ist ebenso weit verbreitet wie gefährlich. Denn die Erträge aus einem Unternehmen sind von vielen Faktoren abhängig, der erfolgreiche Weg einer Firma kann schneller kippen, als man glaubt. Die Corona-Pandemie hat dies schmerzlich gezeigt und tut es immer noch: Ganze Branchen kämpfen ums Überleben oder müssen sich völlig neu orientieren. Wer hätte beispielsweise gedacht, dass die Reisebranche von heute auf morgen ihre Geschäftsgrundlage verliert?

Auch wenn der persönliche Einsatz noch so hoch ist, sind entsprechende Erträge keine Selbstverständlichkeit. Mangels Ersparnissen ist daher so mancher Gewerbetreibende oder Unternehmer ohne private Absicherung im Ruhestand auf die gesetzliche Pensionsversicherung angewiesen. Das bedeutet in der Regel eine beträchtliche finanzielle Lücke im Ruhestand und Abstriche beim gewohnten Lebensstandard im Alter.

Tipp Feichtinger

Eine maßgeschneiderte private Altersvorsorge sollte auf die familiäre Situation, die finanziellen Voraussetzungen, die Ziele, Wünsche und die Risikobereitschaft ausgerichtet sein. Moderne Vorsorgekonzepte mit hoher Flexibilität in der Ansparphase sichern auch bei schwankenden Erträgen einen sorgenfreien Lebensabend.

Vertrauen Sie auf unser Know-how – ich berate Sie gerne! 

Bernd Feichtinger
UVK-Kundenberater | Leitung Gewerbeversicherung

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email