Menu
Das beste Leistungspaket

Best Advice wird in der UVK gelebt. Vor 20 Jahren haben wir die Kundenorientierung zu unserem Geschäftsmodell gemacht und ständig weiterentwickelt.

Ein starker Partner mit mehr als 20 Jahren Erfahrung

Unsere exzellenten Geschäftsbeziehungen zu Österreichs Versicherern und mehr als 20 Jahre Erfahrung im Versicherungswesen, garantieren Ihnen den entscheidenden Vorsprung – auch bei komplizierten Sachverhalten.

Im Schadensfall stehen wir auf Ihrer Seite

Auf unsere professionelle Schadensabwicklung können Sie sich verlassen. Unsere Schadensabteilung vertritt Ihre Interessen und erledigt für Sie den aufwändigen Papierkram.

Sie sind hier

NEWS 21. Dezember 2017
Fondspolizzen: Alternative mit höheren Ertragschancen
Das Sparbuch zählt daher trotz der aktuellen Null-Zins-Phase noch immer zu den beliebtesten Anlageformen. Dies ist jedoch mit Kapitalverlust verbunden.

Experten schätzen, dass allein im vergangenen Jahr Österreichs Sparer durch die Geldentwertung infolge von Nullzins-Phase und Inflation einen Kapitalverlust von rund 300 Mrd. Euro erlitten haben. Denn die Anlage in herkömmlichen Sparprodukten ist durch Inflation und Null-Zins-Politik mit einem Kaufkraftverlust verbunden.

Die Veranlagung in Wertpapiere – etwa in fondsgebundene Produkte – bietet dazu eine Alternative mit höheren Ertragschancen. Allerdings soll nicht verschwiegen werden, dass mit den Ertragschancen auch das Risiko steigt. Andererseits wuchs 2016 das weltweite Brutto-Geldvermögen um rund 7% – auf knapp 170 Billionen Euro. Fast 70% des Vermögenszuwachses sind auf die positiven Entwicklungen der Aktienmärkte zurückzuführen.

Eine fondsgebundene Lebensversicherung bietet eindeutig höhere Ertragsaussichten als das Sparbuch. Abhängig von der Risikoneigung stehen zahlreiche Fonds mit unterschiedlichen Risikoklassen zur Verfügung. Der große steuerliche Vorteil: Es fällt keine KESt an. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Fondssparplan in Erwägung ziehen, wir kennen den Markt und beraten Sie gerne!

NEWS 14. Februar 2018
Rechtlicher Beistand ohne Kostendruck in vielen Lebenslagen
Wenn man Ihnen nach einem Skiunfall fahrlässige Körperverletzung vorwirft, wenn Ihr Chef die Überstunden nicht auszahlt oder ein naher Verwa…
NEWS 14. Februar 2018
Private Krankenversicherung: So können Sie Prämie sparen!
Jede/r Dritte hat eine – und es werden täglich mehr: Die private Krankenversicherung boomt mit jährlichen Steigerungsraten von fast 5%. 2,8…
NEWS 14. Februar 2018
Drei neue Gesichter bei der Waghubinger Gruppe
Jessica Stadler (links) und Irina Kogler (Mitte) verstärken das Team der UVK, Ulrike Zweckmayr (rechts) das Team des Medienunternehmens AssC…
NEWS 14. Februar 2018
Wegen einer Wespe in meinem Hosenbein gab ich versehentlich Gas
Heiteres und Kurioses aus Briefen an Versicherungen „Wegen einer Wespe, die in mein Hosenbein flog, gab ich an einer roten Ampel versehentli…
NEWS 14. Januar 2018
Wer bei Glatteis nicht streut, riskiert hohe Schadenszahlungen
Grundstückseigentümer, die ihrer Schneeräum- und Streupflicht nicht nachkommen, haften für die Verletzungsfolgen, wenn Passanten zu Sturz ko…
NEWS 14. Januar 2018
Pflege: Vier von zehn Österreichern fürchten Versorgungslücke
Bis 2030 wird sich die Anzahl der pflegebedürftigen Menschen in Österreich verdoppeln, prognostiziert das Institut für Wirtschaftsforschung…
NEWS 14. Januar 2018
Wir helfen Ihnen nach einem Schadensfall das Richtige zu tun
4,9 Milliarden Euro an Schadensleistungen haben Österreichs Sachversicherer 2016 ausbezahlt. Doch damit die Schadensabwicklung reibungslos f…
NEWS 14. Januar 2018
UVK-Gewerbekundenbetreuer Rene Poherzelsky feiert 15-jähriges Firmenjubiläum
Ständige Weiterbildung ist für Rene Poherzelsky kein leeres Wort. Der akademische Versicherungskaufmann hat sich in den vergangenen 15 Jahre…
NEWS 14. Januar 2018
Vom Kokain hat mein Sohn die Nase voll
Heiteres und Kurioses aus Briefen an Versicherungen • Mein Sohn Kai ist auf Entzug. Vom Kokain hat er die Nase voll. • Mein Auto fuhr einfac…
NEWS 21. Dezember 2017
Brandursache Kerzen – 1.250 Wohnungsbrände jährlich!
In nur 20 Sekunden kann ein Christbaum in Vollbrand stehen, warnen die österreichischen Brandverhütungsstellen. Erst recht, wenn die Nadeln…