Menu
Im Schadensfall stehen wir auf Ihrer Seite

Auf unsere professionelle Schadensabwicklung können Sie sich verlassen. Unsere Schadensabteilung vertritt Ihre Interessen und erledigt für Sie den aufwändigen Papierkram.

Ein starker Partner mit mehr als 20 Jahren Erfahrung

Unsere exzellenten Geschäftsbeziehungen zu Österreichs Versicherern und mehr als 20 Jahre Erfahrung im Versicherungswesen, garantieren Ihnen den entscheidenden Vorsprung – auch bei komplizierten Sachverhalten.

Das beste Leistungspaket

Best Advice wird in der UVK gelebt. Vor 20 Jahren haben wir die Kundenorientierung zu unserem Geschäftsmodell gemacht und ständig weiterentwickelt.

Sie sind hier

NEWS 28. November 2017
„Wenn dort eine Alarmanlage war, sind wir nicht reingegangen“
Um besser zu verstehen, wie Einbrecher ihre Tatorte auswählen, hat das KFV eine Umfrage bei jenen durchgeführt, die dies am besten wissen: bei den Tätern.

Das wenig überraschende zentrale Ergebnis: Einbrecher wählen in der Regel den Weg des geringsten Widerstands. Der überwiegende Teil der Einbrecher sucht Objekte per Zufallsprinzip aus und verfolgt vorrangig das Ziel, unter möglichst geringem Aufwand möglichst rasch „Beute“ zu machen. „Wenn dort eine Alarmanlage war, sind wir nicht reingegangen“, berichtete ein Täter bei der Umfrage.

Immer wieder ist das Aufbrechen von Türen oder Fenstern aber gar nicht notwendig: Einige Täter berichteten, dass sie immer wieder auf Objekte stoßen, bei welchen Türen und Fenster nicht abgeschlossen sind und zum Einbruch einladen. Achtung: Eine ins Schloss gefallene Tür gilt nicht als versperrt, ein gekipptes Fenster nicht als geschlossen!

Sicherheitstipps in Kürze:
  • Nebeneingangstüren ausreichend sichern! Das gilt auch für Verbindungstüren zwischen Garage und Haus!
  • Gekippte Fenster müssen vor dem Verlassen des Hauses geschlossen werden. Achtung: Steigt ein Einbrecher über ein gekipptes Fenster ein, ist der Schaden in der Regel nicht durch die Versicherung gedeckt.
  • Schlüssel nie im Außenbereich verstecken! Einbrecher kennen alle beliebten Verstecke (Türmatte, Blumentopf,…)
  • Ein überfüllter Briefkasten signalisiert, dass die Bewohner nicht zuhause sind. Bei Abwesenheit Freunde oder Nachbarn bitten, die Post zu holen.
  • Alarmanlagen müssen aktiviert sein, damit Versicherungsschutz besteht!
  • Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände in einem Tresor oder in einem Bankschließfach verwahren! 
NEWS 28. November 2017
Statt Geschenken: UVK unterstützt „aktion leben“ und „Pusteblume“
Großzügige Spenden statt Geschenken – das hat bei der UVK Waghubinger & Partner GmbH in der Vorweihnachtszeit eine lange Tradition. Heue…
NEWS 28. November 2017
Mitspielen und gewinnen: Gratis zu Kabarettist Stefan Waghubinger
„Jetzt hätten die guten Tage kommen können“ – das dritte Kabarett-Soloprogramm von Stefan Waghubinger (Foto: Josua Waghubinger) feiert…
NEWS 25. Oktober 2017
Achtung Wildwechsel: Alle sieben Minuten ein Wildschaden
Fast 300 Menschen wurden 2016 bei Unfällen mit Wildtieren verletzt, im Burgenland verunglückte eine Person tödlich. Rund 77.000 Wildtiere üb…
NEWS 25. Oktober 2017
Versicherungsschutz für Studenten: Vorsicht, Fallen!
Für knapp 330.000 Studenten hat im Oktober wieder der Studienbetrieb an einer österreichischen Universität oder Fachhochschule begonnen. Der…
NEWS 25. Oktober 2017
Wenn Stress im Beruf krank macht
Ergonomische Bürostühle, sorgfältig aufgestellte Computermonitore: Die körperlichen Belastungen am Arbeitsplatz haben viele heimische Untern…
NEWS 25. Oktober 2017
2.840 Besucher, 70 Aussteller und Prominenz am AssCompact Trendtag
TV Moderator Dr. Armin Wolf, Microsoft Österreich General Managerin Dr. Dorothee Ritz, Genetiker Prof. Markus Hengstschläger, der blinde Ext…
NEWS 25. Oktober 2017
UVK Zulassungsstelle um drei Bezirke erweitert
Die Zulassungsstelle der UVK hat ihre Zuständigkeitsregion ab sofort um drei Stadtbezirke erweitert: Schon bisher konnten für die Bezirke Ki…
NEWS 25. Oktober 2017
Mein Hund hat nie jemanden gebissen, obwohl ich ihn versichert habe
Heiteres und Kurioses aus Briefen an Versicherungen „Mein Hund hat die ganze Zeit über, wo ich ihn habe, nie jemanden gebissen, obwohl ic…
NEWS 26. September 2017
Eine Sekunde Unachtsamkeit: Fast 800.000 Unfälle endeten 2016 im Spital
Mehr als 792.000 Unfälle endeten 2016 in einem österreichischen Krankenhaus, 2.548 Menschen verunglückten tödlich. Eine private Unfallversic…
NEWS 26. September 2017
Zeitbombe Pensionslücke: Private Vorsorge ist unverzichtbar
Die Finanzierbarkeit der Altersvorsorge wird weltweit zur tickenden Zeitbombe. Auch in Österreich steigt die Pensionslücke kontinuierlich.…